top of page
Hauskrippe 1.jpg

Krippenbauer

Im Grunde war es ein Zufall, dass Renato zum Krippenbauen kam.

Lauton „Pecher“ Peppe lud ihn bereits im Jahr 1986 in seine Werkstatt ein, um eine Krippe zu gestalten. Dieses „Ausprobieren“, war somit die Grundsteinlegung für seine Passion und die erste Krippe war geschaffen.


Seitdem hat er verschiedene Kurse (Kursleiter, Krippenmeister, LED Kurse) besucht, um seine Fertigkeiten zu verfeinern und sich immer wieder von neuen Ideen inspirieren lassen, aber auch um Anderen die Faszination Krippe näher zu bringen. 


Bücher, Besuche bei anderen Krippenmeistern oder Museen nährten seine Vorstellungskraft und so gestaltet er weiterhin mit viel Kreativität neue Werke.

 

Seine Krippenberge werden mit angekauften Figuren von verschiedenen Künstlern oder Firmen vervollständigt. Zudem arbeitet Renato mit Krippenkünstlern aus der unmittelbaren Nachbarschaft zusammen, die ebenso  einige seiner Werke bereichern. Von Walter Dantone gibt es einige Schnitzarbeiten und von Alfred Dantone sind viele Hintergrundmalereien, die etliche von Renato‘s Krippenberge vervollständigen.


Krippenbauer-Biografie:

  • Januar 2018 Einweihung des Krippenhauses

  • 2017 Fertigstellung Krippenhaus 

  • seit 2016 Obmann des Bezirkes Bruneck und im Vorstand der Südtiroler Krippenfreunde in Bozen

  • 2013 - 2022 Obmann der Krippenfreunde Montal/St. Lorenzen

  • 2012 Abschluss der 4-jährigen Ausbildung zum Krippenbaumeister in Lienz (Österreich)

  • seit 2010 Ausschussmitglied der Krippenfreunde Montal/St. Lorenzen

  • 2005 Krippenkursleiter

  • Mitglied beim Krippenverein in Lienz und der italienischen Vereinigung „Associazione Italiana Amici del Presepio“

bottom of page